Geschichte

 
Die Gründung
Kaufmann Rudolf Birkenstock gründet mit dem Kaufmann Erich Ziesemer die Firma Birkenstock & Co. in Hamburg.
1953
Kooperation der ersten Stunde
Die Zusammenarbeit mit der Elma (kurz für „Elektrische Maschinen“) beginnt und Birkenstock vertreibt - damals 5 unterschiedliche Geräte - in Europa und exportiert in einige Übersee-Länder.
1954
2. Generation
Jürgen Birkenstock tritt als Junior in das Unternehmen ein.
1974
Lieferpartner für Bergeon
Die Zusammenarbeit mit dem Schweizer Traditionsunternehmen Bergeon wird aufgenommen. Birkenstock wird Lieferpartner für das gesamte Bergeon-Sortiment. Dessen Name steht seit 1791 für qualitativ hochwertige und innovative Werkzeuge für die Uhrenbranche.
1985
Sony-Batterien neu im Programm
Birkenstock wird offizieller Sony-Vertreter und erweitert sein Batterieangebot somit um eine fünfte Marke. Sony gilt als Vorreiter in der Entwicklung von quecksilberfreien Batterien.
1987
Vorreiterrolle
Das Lieferprogramm wird reorganisiert. Jedes Produkt erhält eine eigene Artikelnummer und muss nicht mehr über die Warengruppe fakturiert werden. Zugleich entsteht der erste Farbkatalog. Mit beidem ist das Unternehmen Vorreiter in der Branche.
1987
Seit 1988 mit dabei
Das Unternehmen stellt erstmals auf der Baselworld – der damaligen Basler Mustermesse – aus. Damit gelingt ein wichtiger Schritt zur Internationalisierung.
1988
Heli Pflegeserie
Die Eigenmarke Heli wird vorgestellt. Das Sortiment umfasst fast 40 unterschiedliche Produkte zur Pflege von Uhren- und Schmuck, die über dem Fachhandel und den Endverbraucher vertrieben werden. Ziel ist, es dem Handel bei der Generierung von zusätzlichen Umsätzen zu unterstützen.
1990
Generalvertretung
Das Unternehmen zieht in ein neues Büro- und Logistikgebäude und erhält die Generalvertretung für die Uhrenknopfzellen der Marke Rayovac.
1991
Umzug
Das Team bezieht das neue Büro- und Logistikgebäude mit innovativer Großversandhalle in der Hermsdorfer Straße. Die Kommissionierung wird auf 1.100m² erweitert.
1991
Same-Day-Versand
Dank modernster Technik werden Bestellungen, die das Unternehmen bis 14.00 Uhr erreichen, am selben Tag versandt. Mit diesem Service setzt das Unternehmen Maßstäbe in der Branche.
1992
Generalvertretung
Birkenstock wird Generalvertreter für die renommierten Schweizer Uhrenprüfgeräte aus dem Hause Witschi.
1992
Seit 1993 präsent
Das Unternehmen stellt seit diesem Jahr fortwährend auf der Internationalen Fachmesse für Schmuck, Uhren, Edelsteine, Design und Technologie aus.
1993
3. Generation
Marek Birkenstock, der Enkel des Firmengründers, tritt in das Unternehmen ein.
2002
Neue Lagerhalle
Die neue Hochregal-Lagerhalle wird fertiggestellt. Mehr als 30.000 Artikel finden Absatz in 65 Ländern.
2003
Easy Piercy
Nach mehrjähriger Erprobung präsentiert Birkenstock das selbst entwickelte Ohrlochstechsystem Easy Piercy. Die in Deutschland hergestellten und sterilisierten Ohrstecker befinden sich in hygienischen Einwegcontainern, das Stechen ist schmerzlos und gewebeschonend.
2010
Inhorgenta Award
Das Werktischsystem Ergolift Modul gehört zu den Finalisten des Inhorgenta Awards.
2011
Optimierter Webshop
Das Angebot des neu strukturierten Onlineshops umfasst rund 100.000 Artikel des täglichen Bedarfs für Industrie und After-Sales-Service sowie komplette Werkstatteinrichtungen.
2012
Generalvertretung
Birkenstock erhält die Generalvertretung des Schweizer Technikunternehmens VOH für die Europäische Union, Skandinavien und die Nachfolgestaaten der Sowjetunion.
2013
Offizieller ZV-Partner
Birkenstock wird Kooperationspartner des Zentralverbandes für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik – der Bundesinnung der Uhrmacher Deutschlands.
2013
Maxell
Kooperation mit Maxell Europe. Das Unternehmen erhält die Generalvertretung von Maxell-Batterien. Im Fokus liegen quecksilberfreie Uhrenbatterien der Serie 3. Mittlerweile vertreibt Birkenstock 7 Batteriemarken.
2014
Plus Partner
Birkenstock wird Plus Partner für Lista-Lagersysteme. Nebst dem die beliebtesten Standardprodukte umfassenden Sofortlieferprogramm können auch individuelle Kundenwünsche realisiert werden – selbstverständlich stets mit 10 Jahren Lista-Garantie!
2015
Über 1.000 Seiten Technik
Auf über 1.000 Seiten in insgesamt 4 Katalogen finden Kunden das Sortiment an Uhren- und Schmucktechnik - umfangreich wie noch nie.
2015
Neuer Onlineshop
Der Onlineshop wurde komplett überarbeitet und durch zahlreiche technische Funktionen und eine optimierte Suche erweitert.
2015
Neuer Name. Neues Logo

Birkenstock & Co. GmbH heißt nun Beco Technic GmbH.

Längst ist der Markenname Beco Technic zum Synonym des Unternehmens geworden. Dem tragen wir seit 2016 Rechnung und firmieren nun als Beco Technic GmbH.
2016